Startseite > Blog > WordPress > Über 40 MB große Datenbank gerettet

Über 40 MB große Datenbank gerettet

Ich hatte für den Umzug von dieter-welzel.de zu Alfahosting.de natürlich vorher sowohl die Dateien als auch den Inhalt der MySQL-Datenbank gesichert.

Die Dateien hatte ich per ftp-Programm auf der Festplatte gesichert.

Die Datenbank sicherte ich mittels phpMyAdmin. Da sich beim Besucherzähler chCounter, treffender wäre wohl bei dem Statistiktool, die sql-Datei über 40 MB groß war, sicherte ich diese nicht nur zusätzlich im zip-Format, sondern auch noch im bz2-Format.

Beim Importieren der Datenbank mit phpMyAdmin auf dem neuen Webspace kam dann erst mal der Schreck:

  • sql- und zip-Datei waren wohl zu groß und der Import wurde abgebrochen.
  • Die bz2-Datei wurde zwar importiert, aber es traten seltsame Fehlermeldungen beim Versuch chCounter wieder zu betreiben auf. Ein kurzer Vergleich mit der Datenbank für chCounter bei Webseiten-Infos.de zeigte mir dann, dass anscheinend 4 der 15 Tabellen fehlten. Na super! :-(

Heute fiel mir dann aber ein, dass der Support von Alfahosting.de mir als Alternative zu WordPress-Plugins für Backups MySQLDumper empfohlen hatte.

Ich schaute mir die leicht verständlichen Video-Tutorials zu diesem PHP-Skript an, installierte es auf meinem Webspace und bekam damit die über 40 MB große Originaldatei von chCounter problemlos wiederhergestellt (importiert). :-)

Ach ist das schön. Wenn nur alle Problemchen so leicht zu lösen wären.

MySQLDumper ist jedenfalls ein geniales Werkzeug zur Datensicherung von MySQL-Datenbanken und zu deren Wiederherstellung.

Ich kann dieses hervorragend durchdachte PHP-Skript guten Gewissens empfehlen.


Lesezeichen hinzufügen

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • MisterWong
  • Y!GG

2 Kommentare

  1. Ich kann deine positive Erfahrung mit mySQLDumper nur bestätigen:
    Ein kompetentes, hervorragendes, gut durchdachtes Programm!

    Erinnert mich daran, dass ich dem Tool mal doch einen ausführlichen Blogeintrag widmen sollte.

  2. Dieter sagt:

    @Gerald
    Im Nachhinein frage ich mich, wieso ich nicht schon früher mySQLDumper installiert und eingesetzt habe.

    Würde mich übrigens sehr freuen, wenn ich von Dir einen ausführlichen Blogbeitrag zu diesem Programm lesen könnte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Webseite veröffentlicht am Donnerstag, den 13. August 2009, um 23:17 Uhr,
zuletzt geändert am Montag, den 8. November 2010, um 13:19 Uhr.
Schlagworte: , , , , ,


Statistik: 72 Seiten, 346 Blogartikel, 1.068 Schlagworte, 1.288 Kommentare, 144 Feedleser.
© 2002 - 2014 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben.