Gelungenes WordPress-PlugIn für Social News gefunden

Mit seitzeichen.de setze ich bereits einen deutschen Socialbookmark-Dienst ein, mit dem ich sehr zufrieden bin. Hierüber hatte ich bereits in meinem Beitrag „Seite bookmarken mit seitzeichen.de“ berichtet.

Heute bin ich über Baynado´s Suchmaschinenblog auf ein interessantes WordPress-PlugIn aufmerksam geworden. Es handelt sich um das WordPress-PlugIn aSocial Bookmarks. Dabei steht asozial für „a social bookmark plugin“.

Im Gegensatz zu Seitzeichen werden hier lediglich Buttons für die drei Social News-Dienste Webnews, Yigg und Digg angeboten. Es erscheint aber immer nur der jeweilige Button zum Abstimmen, wenn der Nutzer über den entsprechenden Social News-Dienst auf die Beitragsseite kommt. Der Besucher wird also nicht mit Buttons „zugeworfen“.

Nachdem Du das PlugIn samt Ordner asocial_bookmarks in den plugins-Ordner Deines WordPress-Blogs hochgeladen hast, musst Du das PlugIn im Administrationsbereich (WordPress-Backend) unter Plugins aktivieren.

Screenshot vom Einstellungsbereich

Als Blogbetreiber kannst Du dann unter Einstellungen -> aSocial festlegen, ob und welche der drei Dienste aktiviert wird und ob der Button zum Abstimmen links oder rechts erscheinen soll. Schließlich musst Du noch drei Zeilen PHP-Code in die single.php-Datei Deines Themes einbauen.
Dieser einzufügende Code wird unter Einstellungen -> aSocial angezeigt. Die ergänzte single.php musst Du dann noch auf Deinen Webspace hochladen und schon läuft es.
Kontrollieren kannst Du die Funktionsfähigkeit, indem Du selbst von einem der Social News-Dienste aus auf Deine Seite kommst.

Obwohl das Plugin erst in der Version 0.1 verfügbar ist, scheint es schon problemlos zu laufen. 🙂

10 Kommentare

  1. Markus sagt:

    Wie sind denn Deine Erfahrungen mit Social-Bookmarking-Diensten? – Stellst Du Deine Blog-Artikel dort ein und kommt Traffic über die Dienste?

    Ich hatte für einige Zeit das Plugin von Seitzeichen in meinem Blog, dies wurde aber kaum in Anspruch genommen, so dass ich es wieder deaktiviert habe.

  2. Dieter sagt:

    Hallo Markus,

    ich stelle grundsätzlich alle meine Beiträge bei Mister Wong und Linkarena ein. Bei Webnews und seit kurzem auch bei Yigg jedoch nur, wenn ich glaube, dass der Beitrag auch einen Nachricht wert ist.

    Den Code von Seitzeichen habe ich direkt in mein Blog eingebunden. Allerdings wird auch bei mir die Möglichkeit darüber einen Social-Bookmark-Dienst zu nutzen bisher kaum in Anspruch genommen.

    Perun machte eine Umfrage „Lesezeichen-Leiste: ja oder nein?“. Die Mehrheit der Befragten und Kommentatoren halten die Lesezeichen-Leisten für überflüssig. Kann gut sein, dass ich meine Seitzeichen-Leiste auch entferne.

    Das in diesem Beitrag beschriebene WordPress-PlugIn für Social News werde ich aber ziemlich sicher solange belassen wie es mit künftigen WordPress-Versionen läuft. Das Geniale daran ist, dass nur der Abstimmungsbutton des Dienstes angezeigt wird, von dem der Besucher kommt.

    Beste Grüße
    Dieter

  3. Alex sagt:

    Ein interessantes Plugin, wobei ich derzeit hin und wieder ein paar News, soweit diese noch nicht in den Newsportalen vorhanden sind, bei Infopirat und Hype.base einstelle.

    Aber oft passiert es, dass zu dem einen oder dem anderen Thema bereits eine neue News eingereicht worden ist. In diesem Falle mache ich es nicht. Ansonsten habe ich noch diese Leisten über jedem Beitrag mit zahlreichen Social Bookmarks.

    Anderweitiges Newseinreichen führe ich manuell aus.

    Grüsse…

  4. Dieter sagt:

    Hallo Alex,

    Infopirat kannte ich zwar, hatte ich aber nachdem ich zum Social-Bookmarkdienst seitzeichen gewechselt bin, aus den Augen verloren. Werde mir die Seite noch einmal gründlich ansehen, ob sie für mich nicht doch interessant ist.

    Hype.base ist mir unbekannt und dazu finde ich auch keine passende Seite über Google. Hast Du mal den Link?

    Viele Grüße aus dem sonnigen Siegburg
    Dieter

  5. Alex sagt:

    Hallo Dieter,
    also das ist wohl wahr, dass Infopirat sich so ein bisschen im Schatten aufhält, obwohl viel Blogger dort eigene News einreichen. So hin und wieder nutze ich Infopirat.com.

    Zum Hype kannst du dann auf http://hype.yeebase.com/upcoming/ gehen und dort sieht alles sehr gepflegt aus und ist auch gut gerankt der Dienst. Ich habe mich da etwas vertippt, wobei es hype.yeebase heissen sollte.

    Bei Hype sieht man immer wieder News vielerlei Blogs, welche ich zum Beispiel auch in meinem Reader darin habe:).

    Grüsse Alex

  6. Holger sagt:

    Ich nutze ja eher den Dienst von „Teils mit“. Persönlich gefällt mir dieser noch am besten. Allerdings sein wir mal ehrlich, was bringen denn solche Scripte überhaupt? Wieviele Normaluser nutzen das? Bringt also m.E. nicht besonders viel.

    Thema „Infopirat“…Vom Infopirat kann ja jeder so seine Meinung haben…aber m.E. ist die Position im Schatten auch gerechtfertigt!

  7. Vanni sagt:

    Stellst du jeden Artikel den du schreibst bei Mister-Wong ein?

    Ich habe fast nie einen Link bei Wong eingestellt bzw jede Seite von mir maximal zwei mal.

    Gibt es sichtliche Erfolge damit? Einige Besucher oder merkst du, dass deine Artikel besser bei Google gerankt sind?

    Würde mich wirklich sehr interessieren 🙂

  8. Dieter sagt:

    Stellst du jeden Artikel den du schreibst bei Mister-Wong ein?

    Nein, aber fast jeden Artikel.

    Gibt es sichtliche Erfolge damit? Einige Besucher oder merkst du, dass deine Artikel besser bei Google gerankt sind?

    chCounter zeigt mir an, dass gelegentlich mal auch jemand über Mister Wong kommt, aber es sind lediglich vereinzelte Besucher.

    Die Masse kommt über Google. Ob sich das Eintragen von Beiträgen bei Mister Wong positiv auf den PageRank oder die Position bei Google-Suchanfragen auswirkt konnte ich bisher mangels Vergleichsmöglichkeit nicht feststellen.

  9. Vanni sagt:

    Ich hatte einen Artikel, der war auf der 1. Seite unten bei google gerankt, als ich den dann bei Mister-Wong eingestellt hab, wurde der auf den 3. Platz angezeigt. Zwar wechseln die Anzeigen von der Position durch die unterschiedlichen Google-Server, aber bei allen Suchabfragen die ich starte, ist das immer noch der Fall.

    Ich hab bloß angst, dass das in Spammerei ausartet. Kannst du vielleicht mal einen Artikel raussuchen, den du noch nicht bei mister-wong hast und das gleiche experiment wagen? 🙂
    Da du schon mehrere Beiträge bei Mister-Wong hast, begibst du dich ja damit nicht in Gefahr.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen 😉

  10. Dieter sagt:

    Ich hatte einen Artikel, der war auf der 1. Seite unten bei google gerankt, als ich den dann bei Mister-Wong eingestellt hab, wurde der auf den 3. Platz angezeigt.

    Das kann, muss aber nichts mit der Einstellung des Artikels bei Mister Wong zu tun haben. 😉

    Kannst du vielleicht mal einen Artikel raussuchen, den du noch nicht bei mister-wong hast und das gleiche experiment wagen?

    Das macht m.E. keinen Sinn, denn dann müsste ich den gleichen Artikel zweimal veröffentlichen. Einmal mit Eintrag bei Mister Wong und einmal ohne. Aber dann gibt es Probleme wegen doppeltem Inhalt (Double Content).
    Ein ganz wesentlicher Faktor ist und bleibt nun mal der Inhalt. Es heißt nicht ohne Grund: Content is king.
    Ich habe ja schon einige wenige Artikel bei keinem Socialbookmark-Dienst eingestellt und es gab für mich da keine nennenswerten Auffälligkeiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

4 − 3 =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Montag, den 28. Juli 2008, um 23:44 Uhr,
zuletzt geändert am Sonntag, den 30. Dezember 2012, um 23:43 Uhr.
Tags: , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen