Problem mit der Installation von WordPress gelöst

Gestern und bis eben konnte ich keine Installationen von WordPress erfolgreich durchführen.

Die Lösung für mein Problem war trivial: Meine Datei wp-config.php enthielt am Ende des PHP-Codes nach dem abschließenden ?> noch zwei leere Zeilen. Diese beiden Zeilen entfernt und ich konnte WordPress fehlerfrei installieren und betreiben. Wie es zu den beiden Leerzeilen kam, konnte ich nicht vollständig rekonstruieren. Aber: Schon die entpackte Beispielsdatei wp-config-sample.php enthielt bei mir eine zusätzliche Leerzeile. Nachdem ich die WordPress-Dateien auf den Webspace gespielt und in Dreamweaver CS3 (DW) aufgerufen hatte, waren dann nach jeder Zeile noch eine zusätzliche Leerzeile. Wahrscheinlich ein durch meine DW-Einstellungen hervorgerufenes Problem.

Zum Verständnis und Nachvollziehen hier die Chronologie:

  • Ich wollte schnell auf einer anderen Domain bei meinem Provider one.com ein WordPress-Blog installieren. Da ich das nicht zum ersten Mal mache, dachte ich, dass das nur eine Sache von Minuten ist (siehe „WordPress in 5 Minuten installieren„).
  • Ich wurde aber eines Besseren belehrt. Die Installation schien zu klappen, aber beim Einloggen in den Administrationsbereich kam die Überraschung: Nur eine leere, sprich weiße Seite war zu sehen. Das Verrückte dabei: Das Blog einschließlich Datenbank waren einwandfrei installiert und konnte ich mir ansehen. Ich kam halt lediglich nach dem Login nicht in den Administrationsbereich.
  • Vielfältige Versuche auch mit älteren WordPress-Versionen halfen nicht weiter.
  • Auch Installationsversuche auf einer weiteren Domain beim selben Provider zeigten das gleiche Problem.
  • Dann kam ich auf die Idee im Kontrolpanel für meine Domain unter „Advanced“ die „PHP error messages“ zu aktivieren. Daraufhin wurde bereits bei der Begrüßungsseite für die Installation „Warning: Cannot modify header information …“ angezeigt. Nach der Installation gab es dann bei mir sechs solcher Warnungen, die alle im darauf folgenden Text den Hinweis auf „wp-config.php:65“ enthielten.
  • Eine Suche im Forum von WordPress-Deutschland nach „Cannot modify header information“ führte mich zu einem Beitrag, in dem auf eine weiterführende Info in der Dokumentation verwiesen wurde und die mich auf die Ursache dies Problems brachte. Die letzte Leerzeile nach ?> in meiner wp-config.php war die Zeile 65.

Mein Fazit: Vor überraschenden Fehlern kann man sich nie sicher sein und so manche Fehlersuche kann länger dauern als man anfangs denkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

2 × zwei =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Donnerstag, den 14. August 2008, um 21:16 Uhr,
zuletzt geändert am Freitag, den 23. Dezember 2011, um 20:51 Uhr.
Tags:


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen