Fernsehwerbung für iPhone in Großbritannien verboten

Das nenne ich arglistige Täuschung! Ein in Großbritannien gesendeter Fernsehwerbespot für das iPhone 3G soll für das Internetsurfen mit der Aussage „all the parts of the internet are on the iPhone“ (frei übersetzt: „Alle Teile des Internets sind auf dem iPhone“) geworben haben. Dies obwohl der iPhone-Browser Safari Webseiten mit Flash- sowie Javainhalten wegen seiner fehlenden Flash- und Javaunterstützung gar nicht darstellen kann.

Gut, dass die UK Advertising Standards Authority (ASA) aufgrund der Beschwerden zweier Fernsehzuschauer deshalb eine weitere öffentliche Verbreitung dieser Werbung untersagte (Quellen: GMX (Link verschwunden) und Pocketbrain).

0 Kommentare

1 Ping

  1. iPhone News » Blog Archive » Fernsehwerbung für iPhone in Großbritannien verboten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

drei × 4 =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Samstag, den 30. August 2008, um 13:22 Uhr,
zuletzt geändert am Sonntag, den 30. Dezember 2012, um 20:18 Uhr.
Tags: , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen