Subscribe to Comments mit Double-Opt-In verfügbar

Mit meinem letzten Beitrag Abmahnrisiko durch WordPress-Plugin „Subscribe to Comments“ hatte ich darüber berichtet, dass ich wegen eines erhöhten Abmahnrisikos das Plugin deaktivierte.

Erfreulicherweise hat Martin von infogurke.de offensichtlich Ahnung von PHP sowie MySQL und innerhalb eines Tages das Plugin um das Double-Opt-In-Verfahren erfolgreich ergänzt. In diesem Beitrag von Martin kann man das ergänzte Plugin herunterladen und findet eine Anleitung für das Double-Opt-In-Verfahren damit. Respekt!

Ich habe bei meinem Blog das ergänzte Plugin mit dem WordPress Scanner von blogsecurity.net auf Sicherheitsprobleme überprüft, getestet und es funktionierte bei mir, so dass ich es aktivierte.

Folgenden Verbesserungsbedarf habe ich allerdings in diesem Zusammenhang noch festgestellt:

  • Einige Texte wie beispielsweise der Bestätigungstext für den aktivierten Link sind in Englisch.
  • Mit der Box für das Häckchen gibt es wohl ein Clearing-Problem. Sofern der Inhalt der Sidebar länger ist, rutscht sie unterhalb dessen Ende. Da hilft es bei meinem Theme auch nicht im Administrationsbereich / Backend unter Einstellungen – Subscribe to Comments das Häckchen für „Do a CSS „clear“ on the subscription checkbox/message (uncheck this if the checkbox/message appears in a strange location in your theme)“ zu setzen bzw. zu entfernen. Entsprechend der Readme-Datei werde ich da wohl selbst Hand an die CSS-Einstellungen legen müssen.

Insgesamt sehr erfreulich wie schnell hier ein engagierter WordPress-Blogger geholfen hat. An dieser Stelle sei Martin noch einmal ausdrücklich gedankt.

Erschreckend dagegen ist die Abmahnung von Jan, dem Macher des Upload-Magazins. Leider konnte ich bisher keine Infos darüber finden,

  • wer ihn abmahnte,
  • ob er eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben musste bzw. abgegeben hat,
  • in welcher Höhe Kosten geltend gemacht wurden.

Aber auch ohne diese Infos riecht das Ganze für mich stark nach Abzocke unter Ausnutzung der Schwachstellen des deutschen Abmahnrechts.

Wer eine Abmahnung bekommt, dem empfehle ich,

  • sich unter www.abmahnwelle.de und www.abmahnungs-faq.de schnell zu informieren,
  • die Abmahnung dort zu melden, damit unzulässige Massenabmahnungen erkannt werden, und
  • dann zeitnah einen mit Internetrecht vertrauten Anwalt aufzusuchen.

0 Kommentare

1 Ping

  1. …in eigener Sache: Kommentare ::: Kommentarabos und Abmahnungen » miradlo bloggt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

siebzehn − 16 =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Sonntag, den 19. Oktober 2008, um 03:06 Uhr,
zuletzt geändert am Sonntag, den 30. Dezember 2012, um 18:44 Uhr.
Tags: , , , , , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen