WordPress auf Version 2.7 aktualisiert

Heute habe ich dieses sowie weitere Blogs auf WordPress 2.7 aktualisiert. Vielen Dank an das Team von WordPress-Deutschland und Monika für die hilfreichen Beiträge  bei diesem Upgrade.

Leider gab es bei mir noch Probleme mit Plugins. Sofern ich die Plugins

  • Subscribe to Comments (aktualisiert von Infogurke um das Double Opt In-Verfahren),
  • Ajax Comment Preview sowie
  • A Social Bookmarks

aktivieren wollte, zeigte sich auf der Plugin-Seite im Administrationsbereich nur noch eine leere, sprich weiße Seite.

Die anderen Plugins scheinen erfreulicherweise zu funktionieren. Ich vermute, dass statt der drei Plugins etwas anderes ursächlich für die Probleme ist. Solange ich die Ursache nicht gefunden und beseitigt habe, werde ich diese Plugins aber hier nicht einsetzen können.

Ich werde mal schauen, ob ich für die Kommentarvorschau sowie die Unterrichtung über neue Kommentare andere, auf diesem Blog funktioniere Plugins finde.

Natürlich bin ich auch für Ideen, was das Problem sein könnte sowie Hinweise auf entsprechende Plugins dankbar.

4 Kommentare

  1. mic sagt:

    Hallo 🙂

    So wie das aussieht scheint das Blitzblank Theme ja auch mit WP2.7 zu laufen. Sieht ja sehr ansprechend aus – ich trag mich auch mit dem Gedanken das für ein Blog einzusetzen, ist das schwierig oder kann man das bewältigen wenn man nicht über allzugroße Kenntnisse hat? 😉

    Ich glaube ich werde das mal ausprobieren, hier scheint es ja alles zu funktionieren. Gruss MIC

  2. Dieter sagt:

    Hallo Mic,

    meine persönliche Meinung:
    Du kannst entweder das Blitzblank-Theme einfach unverändert übernehmen, dann brauchst Du praktisch keine CSS- und YAML-Kenntnisse.
    Wenn Du dagegen das Layout Deinen Wünschen entsprechend anpassen willst, dann brauchst Du schon entsprechende Kenntnisse.

    Wenn Du über gute CSS- und YAML-Kenntnisse verfügst, kannst Du mit dem Blitzblank-Theme ein beliebiges Layout erstellen. 🙂

    Gruß zurück
    Dieter

  3. mic sagt:

    Ich hab es jetzt zumindest schon in Betrieb. Mit den Änderungen werde ich erstmal sparsam vorgehen. Da will ich ja nix kaputt machen. Eine Seite hab ich mit dem YAML Framework schon zurechtgebastelt. Das Layout von der Seite/dem Projekt, werde ich jetzt mal nach und nach in dem WordPress-Theme umsetzen um das Erscheinungsbild zu harmonisieren.

    Alles in allem waren die ersten Schritte mit dem Blitzblank-Theme einfacher als erwartet 😉 , an den „eigentlichen“ CSS-Stylesheets hab noch gar nichts verändert – für den Anfang reicht mir jetzt was ich hab.
    Aber ich bin noch nicht fertig, und werde hier sicher mal wieder reinschauen 😉

  4. Dieter sagt:

    Das sind ja erfreuliche Nachrichten.

    Damit Du nix „kaputt“ machst, einfach die goldene Regel immer wieder Datensicherungen zu machen beherzigen. 🙂

    Ich verwende übrigens das Blitzblank-Theme in der Version 1.2. Mit der Version 2 habe ich mich noch nicht beschäftigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

14 − 1 =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Samstag, den 13. Dezember 2008, um 22:50 Uhr,
zuletzt geändert am Freitag, den 23. Dezember 2011, um 20:53 Uhr.
Tags: , , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen