Neues Semester neues Glück?

Im Wintersemester 2008/09 (WS 08/09) setzte ich mit dem Lernen für mein Bachelor of Laws (BoL) Studium aus. Das ist ein Vor- oder Nachteil des Studiums an der FernUni Hagen, je nachdem welche Perspektive man einnimmt und welche konkreten Umstände dafür ursächlich sind.

In meinem Fall, war ich dankbar darum. Ich hatte einfach zuviel neben der stressiger gewordenen Arbeit um die Ohren.

Die Arbeitssituation hat sich zwar nicht verbessert, aber ich möchte jetzt gerne mal wieder ein paar Prioritäten bei mir verschieben und hoffe, dass das klappt.

Erstmalig musste ich ein Modul die Kursunterlagen neu belegen, weil ich inzwischen das Wiederholerkontigent von wohl sieben Belegungen dafür ausgeschöpft hatte. Konkret handelt es sich dabei um das Modul Arbeitsvertragsrecht.

Nun bekomme ich die aktuellen Kursunterlagen zugesandt, muss aber dafür auch erneut bezahlen. Die Bezugsgebühr für diesen Kurs beträgt immerhin stolze 120 €.

Ist schon erstaunlich wie die Zeit vergeht und sich das Erscheinungsbild der Kurseinheiten verändert hat. Die erste Kurseinheit ist vor einigen Tagen nämlich schon per Post eingetroffen und zum 1. April fängt offiziell das neue Semester an.

Dann will ich diese erste Kurseinheit mal als Lektüre für die Straßenbahnfahrt zur Arbeit und zurück mitnehmen. Vorsorglich werde ich natürlich auch den Becktext Arbeitsgesetze zum Nachschlagen einpacken.

9 Kommentare

  1. Fernstudent sagt:

    Arbeitsvertragsrecht ist auch nicht gerade einfach. Ich spreche aus Erfahrung 🙂

  2. Peter sagt:

    Wo ich gerade den Artikel lese und feststelle, dass er wohl der letzte seiner Art zum Thema Fernstudium ist, frage ich mich wie dein Studium eigentlich verlaufen ist? Erfolgreich abgeschlossen oder abgebrochen?

  3. Dieter sagt:

    @Peter
    Weder noch 😉
    Ich habe beruflich bedingt pausiert. Rückmeldung zum Wintersemester 2010/11 habe ich vorgenommen. Dann soll es endlich wieder richtig losgehen.

  4. Peter sagt:

    @Dieter
    Das hört sich doch gut an 😉 Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute bei deinem weiterem Weg. Ich persönlich häng noch mitten im MBA …

  5. Dieter sagt:

    @Peter
    Dir auch alles Gute für den MBA.

  6. Markus sagt:

    Was ist denn nun aus Deinem Projekt „Abschluß des Fernstudiums BoL“ eigentlich geworden?

  7. Georg sagt:

    Wie in jedem Semester habe ich mir im letzten Semester auch wieder eine ganze Menge vorgenommen. Ich studiere in Bocholt und wir haben eine eher kleinere FH. Nicht zu vergleichen mit Köln, Bochum usw. Dennoch haben alle Studenten am Anfang etwas gemeinsam: Die guten Vorsätze fürs neue Semester. Und so ist es immer zum Start ziemlich voll im Hörsaal. Und wirklich in jedem Semester kann man das gleiche Phänomen beobachten. Von Woche zu Woche werden die Vorlesungen leerer… 😉

    • Dieter sagt:

      Tja, an der FernUni ist das Phänomen mit dem Hörsaal nicht zu beobachten, weil ja keine Vorlesungen im Hörsaal stattfinden. Zu den freiwilligen mentoriellen Betreuungen kommen aber in der Regel gerade zu Ende des Semester, sprich vor der Klausur mehr Studierende, weil es dann an die Klausurvorbereitung geht. Also eher das Phänomen umgekehrt… 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

zwölf − neun =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Mittwoch, den 25. März 2009, um 07:35 Uhr,
zuletzt geändert am Montag, den 20. Dezember 2010, um 02:41 Uhr.
Tags: , , , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen