Dieses Blog ist am 9. April 2009 nackt!

Bereits in meinem Blogbeitrag „Webseiten werden am 9. April nackt präsentiert“ hatte ich auf den CSS naked day am 9. April 2009 hingewiesen.

Nun ist es in Kürze soweit. Um den Aufwand in Grenzen zu halten, werde ich bei meiner ersten Teilnahme an diesem bereits zum vierten Mal ausgetragen CSS naked day lediglich das CSS des Blogs deaktivieren.

Frank Bültge gibt in seinem Blogbeitrag „CSS Naked Day 2009“ noch ergänzende Erläuterungen.

Dieses Blog beabsichtige ich übrigens nur rund 24 Stunden ohne CSS zu belassen.

6 Kommentare

  1. Ute sagt:

    Die „top“-und „bottom“-Links sind nett. 🙂

    Ich habe auf der Startseite und auf den Beitragsseiten im Firefox und Seamonkey ein Problem, wenn ich nicht mit Tastatur, sondern mit der Maus navigiere:

    Wähle ich „zum Inhalt“ oder „zur Navigation“ dann schaltet es kurz den Anker ein, springt jedoch sofort wieder auf die Version ohne Anker zurück.

    Ich sehe auf Anhieb jedoch nicht woran es liegt, evtl weil du auf ein „a“ gehst, nicht auf ein „div“ oder so?!

    Nehme ich die Tastatur klappt es wie erwartet, insofern muss eine Reparatur vielleicht gar nicht sein, denn sonst erscheinen die Links ja nur bei Tastaturnavigation.

    Ansonsten prima zu lesen und gut zu bedienen.

  2. Dieter sagt:

    Die “top”-und “bottom”-Links sind nett.

    Bei langen Seiten sind sie eine nette Scrollalternative.

    Wähle ich “zum Inhalt” oder “zur Navigation” dann schaltet es kurz den Anker ein, springt jedoch sofort wieder auf die Version ohne Anker zurück.

    Danke für den Hinweis. Da scheint in der Tat etwas nicht so zu funktionieren wie es sollte. Werde mich möglichst bald auf die Fehlersuche begeben.

    Ansonsten prima zu lesen und gut zu bedienen.

    Naja. Prima wäre es, wenn die Inhaltsspalte vor der Sidebar im Quelltext erscheinen würde. Das liegt aber an der ausgewählten YAML-Themevorlage.

    Mit YAML Green, das ich auf http://www.webseiten-infos.de einsetze, ist die Inhaltsspalte vorne.

    Mir schwebt schon vor, irgendwann das Theme von Blitzblank auf YAML Green umzustellen. Damit wären auch meine Clearing-Probleme wohl mit einem Schlag behoben.

  3. Ute sagt:

    Prima wäre es, wenn die Inhaltsspalte vor der Sidebar im Quelltext erscheinen würde.

    Ja, ich weiß, meist wird es in dieser Reihenfolge empfohlen. Ich las jedoch schon mehrfach von Screenreadernutzern, dass sie durchaus auch zuerst die Navigation mögen.

    Wirklich wichtig meine ich, sind die Sprunglinks. Einen weiteren Klick für diejenigen, die zum Inhalt wollen, das ist nicht schlimm. Richtig nervig ist es nur, wenn man sich durch alles durchwählen muss.

    Zur Zeit nutze ich immer mal wieder diese Reihenfolge, weil sie sehr stabil und unempfindlich ist.

  4. Dieter sagt:

    Prima wäre es, wenn die Inhaltsspalte vor der Sidebar im Quelltext erscheinen würde.

    Ja, ich weiß, meist wird es in dieser Reihenfolge empfohlen.

    Ein Grund dürfte sein, dass es eventuell unter SEO-Gesichtspunkten von Bedeutung ist, dass der Inhalt möglichst weit vorne stehen sollte.

    Ich las jedoch schon mehrfach von Screenreadernutzern, dass sie durchaus auch zuerst die Navigation mögen.

    Wenn dem so ist, dann scheinen Skiplinks bei diesen Nutzern von Screenreadern nicht vollständig verwendet zu werden.

    Wirklich wichtig meine ich, sind die Sprunglinks.

    Jepp! Habe dazu auch einen Blogbeitrag unter Webseiten-Infos.de geschrieben.

    Ich habe auf der Startseite und auf den Beitragsseiten im Firefox und Seamonkey ein Problem, wenn ich nicht mit Tastatur, sondern mit der Maus navigiere:

    Wähle ich “zum Inhalt” oder “zur Navigation” dann schaltet es kurz den Anker ein, springt jedoch sofort wieder auf die Version ohne Anker zurück.

    Das Problem konnte ich endlich beheben (siehe hierzu den neuen Blogbeitrag).

  5. Sebastian sagt:

    Wieso bin ich erst jetzt auf deinen Blog gestoßen? Die Idee vom CSS Naked Day ist klasse, leider hab ich den ja jetzt schon verpasst. Hast du vielleicht nen Screenshot von deinem Blog ohne CSS?

    Gruß

  6. Dieter sagt:

    Die Idee vom CSS Naked Day ist klasse, leider hab ich den ja jetzt schon verpasst. Hast du vielleicht nen Screenshot von deinem Blog ohne CSS?

    Leider nicht.
    Du kannst das aber jederzeit selbst sehen, indem Du Dir die Seite mit dem Firefox und dem Firefox-Addon Developer Toolbar ansiehst und dabei CSS daktivierst.

1 Ping

  1. Heute ganz ohne Spielerei, Design und so… CSS-Naked-Day  miradlo bloggt  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

acht − 2 =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Mittwoch, den 8. April 2009, um 23:04 Uhr,
zuletzt geändert am Sonntag, den 1. April 2012, um 11:34 Uhr.
Tags: , , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen