CSS-Prinzipien zum Gestalten von Webseiten

Patrick Kurmann stellt auf seiner Website 20 grundlegende CSS-Prinzipien vor, die jeder moderne Anfänger-, Amateur- und Profi-Webdesigner einhalten sollte. Diese Seite sollte sich jeder Webdesigner mal anschauen.

Hier als Appetithappen die CSS-Regeln in Kurzform:

  1. Inhalt vor Design
  2. Genug Klassen und IDs erstellen
  3. Selektoren, Klassen und IDs für das Was, CSS für das Wie
  4. Nutze externe und interne Stylesheets
  5. CSS geordnet halten
  6. Testen nicht vergessen
  7. Keine Hacks verwenden
  8. Neue CSS-Eigenschaften als Option
  9. Das KISS-Prinzip: Keep it simple stupid
  10. Müll raus
  11. Keine halbfertigen Sachen
  12. Offen für Neues sein
  13. Sparsam sein mit allgemeinen CSS-Eigenschaften
  14. Validatoren benutzen
  15. Technik gestaltet mit
  16. Reserve halten
  17. Zeit ist wertvoll
  18. Einfach Schreiben möglich machen
  19. Wissen ist Macht
  20. Kommentare raus

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

eins × eins =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Montag, den 17. Dezember 2007, um 03:12 Uhr,
zuletzt geändert am Montag, den 31. Januar 2011, um 13:33 Uhr.
Tags: , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen