Kurzer Testbericht zum Google-Browser Chrome 2.0

Da ich die Version 2 des Google-Browsers Chrome über die integrierte Update-Funktion des Browsers erhielt, kann ich leider nicht sagen, ob sich etwas bemerkenswertes bei der Installationsroutine geändert hat (hierzu siehe den Artikel „Google Chrome 2: Neuer Browser im Test“ bei www.teltarif.de und zur Installation der ersten Version von Google Chrome siehe meinen Blogbeitrag „Erster Testbericht zum Google-Browser Chrome„).

Über die Verfügbarkeit der neuen Version hatte ich bereits im Blogbeitrag „Google Chrome 2.0 ist veröffentlicht“ unter www.webseiten-infos.de berichtet.

Nun habe ich mir erstmalig mit dem upgedateten (aktualisierten) Browser Google Chrome Webseiten angesehen und dabei ist mir Folgendes aufgefallen:

  • Google Chrome scheint wirklich noch einmal deutlich schneller geworden zu sein. Insbesondere im Administrationsbereich (Backend) von WordPress habe ich das Gefühl, dass eine Handbremse gelöst worden ist. Und das ganz ohne den offiziellen Turbo namens Google Gears, den ich bewusst nicht mehr einsetze (siehe hierzu meinen Blogbeitrag „Darstellungsprobleme durch Google Gears?“ unter www.webseiten-infos.de). Wow!!!
  • Konnte bisher nur Opera bereits sogenannte Mehrfachschatten mit dem CSS-Selektor text-shadow darstellen (siehe hierzu meinen Blogbeitrag „CSS3: Stufenweise Verbesserung des Blog-Layouts„), so kann das nun auch Google Chrome 2.0. Der Safari 3.2.2, der übrigens wie Google Chrome auf der Webkit-Engine aufsetzt, kann das noch nicht.
  • Mit dem Google Chrome gab es bislang einen Darstellungsfehler bei gleichzeitiger Verwendung der CSS3-Eigenschaften für runde Ecken (Selektor border-radius) und räumlichen Schatteneffekt (Selektor box-shadow). Dieser Fehler ist nun behoben.
  • Ich habe den Eindruck, dass sich Texte mit dem Browser Google Chrome besonders gut lesen lassen. Woran das liegt, weiß ich aber nicht (eigene Schriften, gelungene Kantenglättung?)

Bleibt mir zum Schluss nur zu sagen, dass

  • ich von der Geschwindigkeit des Google Chrome 2.0 begeistert bin,
  • aber weiterhin einen gelungen integrierten RSS-Feed-Reader wie beim Safari und Opera ebenso
  • wie Erweiterungen (Addons) des Firefox vermisse.

Sollte Google Chrome einen guten RSS-Feed-Reader sowie die Nutzbarkeit der Addons des Firefox nachrüsten, könnte es gut sein, dass er den Firefox von meinem Browserthron stößt.

0 Kommentare

1 Ping

  1. Browser Safari 4 wurde veröffentlicht | Webseiten-Infos.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

5 + 4 =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Sonntag, den 24. Mai 2009, um 22:23 Uhr,
zuletzt geändert am Samstag, den 15. Januar 2011, um 08:32 Uhr.
Tags: , , , , , , , , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen