Musik hören mit dem Milestone

Ein wesentlicher Grund für das Motorola Milestone war für mich auch der in Testberichten gelobte gute Klang (Sound) (siehe hierzu beispielsweise „Motorola Milestone: Der neue Android-König im Praxistest“ bei areamobile.de und „Motorola Milestone Android-Smartphone im Test“ bei mobiflip.de).

Ein guter Klang (Sound) ist mir wichtig, da ich mein Smartphone häufig als mp3-Player einsetze.

Das Motorola Milestone hat einen besseren Klang (Sound) als mein Sony Ericsson P990i. Und mit meinem Kopfhörer Koss Porta Pro lieferte das Milestone auch schon einen super Klang (Sound).

Gleichwohl vermisste ich bislang auf meinem Milestone einen Equalizer oder zumindest Klang-Presets.

Das Warten hatte nun mit dem Update von Android 2.0 auf 2.0.1 (siehe hierzu meinen Blogbeitrag „Milestone auf Android 2.0.1 aktualisiert„) ein Ende.

Jetzt gibt es eine eigene App Audio-Effekte, mit der man auch Klang-Presets einstellen kann. Ich verwende für meinen Kopfhörer in der Regel die Einstellung Extremer Bass (siehe nachfolgenden Screenshot).

Extremer Bass in der App Audioi-Effekt eingestellt

Damit ist nach meinem subjektiven Empfinden der Klang (Sound) nun sogar meinem vorletzten Handy, dem Sony Ericsson W800i, überlegen.

Jetzt fehlt nur noch, das endlich microSD-Karten mit 32 GB nicht nur angekündigt, sondern auch angeboten werden, damit ich diese erwerben und meine komplette mp3-Sammlung auf dem Milestone immer dabei haben kann.

PS: Die App Audio-Effekte kommt wohl direkt von Motorola und nicht von Google, denn sie soll – soweit ich das mitbekommen habe – nicht auf dem Nexus One, das sogar bereits Android 2.1 als Betriebssystem hat, vorhanden sein. Neben der Hardware-Tastatur ein Grund mehr für das Motorola Milestone.

3 Kommentare

  1. Andi B. sagt:

    Ich stand ja anfangs dem Milestone eher etwas skeptisch gegenüber, da ich dachte, bei einem so hochtrabenden Namen kann man als Nutzer eigentlich nur enttäuscht werden. Offensichtlich scheint es aber doch wirklich ein sehr gutes Handy zu sein. Einige meiner Bekannten haben es sich zugelegt und sind begeistert, und auch im Internet, zum Beispiel in diesem Artikel, liest man ja fast nur Gutes.

  2. faulix sagt:

    Ich habe heute gelesen, dass Google zahlreiche Apps nur für Fremdhandys entwickelt hat und nicht für sein eigens Handy, das Nexus One. Also ist es kein Ausschlusskriterium dass es das App nicht für das Nexus One gibt, es kann daher trotzdem von Google kommen.

  3. Dieter sagt:

    @faulix
    Da bist Du wohl einer Ente aufgesessen. Das Nexus One kann Android-Apps genauso nutzen wie Android-Handys von Fremdherstellern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

15 − 6 =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Sonntag, den 7. Februar 2010, um 19:46 Uhr,
zuletzt geändert am Freitag, den 23. Dezember 2011, um 20:58 Uhr.
Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen