Website mit Google+ verbinden

Über den lesenswerten Blogartikel „Erste Eindrücke von Google+“ von Jens Grochtdreis bin ich an den Tipp von Vladimir Simovic aka Perun erinnert worden wie man(n) (Frau auch) über eine automatische Weiterleitung in der .htaccess-Datei eine einfach zu merkende URL für seine Google+-Seite bekommt (siehe den Blogartikel „Nun auch ich bei Google+ und die Kurz-URL dafür“ auf perun.net).
Hintergrund: Die eigene Google+-Seite hat bisher keine leicht einprägsame URL, sondern beinhaltet eine lange Zahlenfolge, die Google+-ID. Als Beispiel hier mal die URL meiner Google+-Seite genannt:

https://plus.google.com/109799178493828529976/

Durch die Weiterleitung kann man auch über die eigene Website leicht auf die Google+-Seite kommen. Dazu ergänzt man seine .htaccess-Datei auf dem Webspace um folgenden Eintrag:
Redirect 301 /+ https://plus.google.com/deine-nummer/

Für meine Webseiten sind das nun die URLs http://www.dieter-welzel.de/+ und http://www.webseiten-infos.de/+.

„deine-nummer“ ist dabei Deine Google+-ID. Du kannst sie bei Google+ sehen, wenn Du dort über Personen suchen Deinen Namen eingibst und die Entertaste drückst. Dann erscheint in der URL bei mir inzwischen direkt nach plus.google.com die Google+-ID.

Sofern Du über keine eigene Website mit der Möglichkeit der Bearbeitung der .htaccess-Datei verfügst oder einfach zusätzlich, kannst Du auch den Dienst Google plus Nickname unter http://gplus.to verwenden (siehe hierzu z.B. „Google+ URL kürzen: Google Plus Nick“ und „Gplus.to – kürzere Links zu Google-Plus-Profilen„). Dort habe ich mir die URL gplus.to/dieterwelzel zur Weiterleitung an mein Google+-Profil eingerichtet. Vorsorglich sei aber darauf hingewiesen, dass es sich dabei nicht um ein Produkt von Google selbst handelt.

Da ich früher schon eine öffentliches Google-Profilseite angelegt hatte, funktioniert diese übrigens auch als automatische Weiterleitung. Einfach mal https://profiles.google.com/dieter.welzel anklicken.

Schließlich sei noch auf den Blogartikel „10 Möglichkeiten sein Google Plus-Profil mit einer besseren URL zu versehen“ hingewiesen. Dort werden noch weitere Weiterleitungsmöglichkeiten genannt.

Mein persönliches Fazit fällt gleichwohl kritisch aus:

Ich verstehe nicht, warum Google+ nicht von Beginn an die Möglichkeit einer einprägsamen URL z.B. mit dem Klarnamen wie Facebook vorsieht. Ich hoffe sehr, dass da Google bald nachbessert.

10 Kommentare

  1. Name-gelöscht sagt:

    Ich nehme an, dass Google da noch nacharbeiten wird.

    Gibt es eigentlich bei Google+ auch die Möglichkeit wie bei Facebook Fanseiten von Unternehmen etc. zu erstellen? Selber habe ich dazu noch nichts gefunden.

    • Dieter sagt:

      Da wird Google bestimmt noch nachbessern, aber so etwas gehört für mich von Anfang an dazu.

      Meines Wissens gibt es bei Google+ noch keine Unternehmensseiten. Ob es Fanseiten geben wird? Ich weiß es nicht. Braucht m.E. die Welt nicht. Genauso wenig wie Facebook und SEO-Namen als Kommentatoren. Facebook meide ich wie die Pest und SEO-Namen werden mit Link gelöscht. 🙂

  2. Ute sagt:

    Bis jetzt ist es mir noch nicht wichtig genug, um mir selbst eine Weiterleitung anzulegen, aber falls ich das mal ändern mag, schaue ich hier nach.

  3. Andreas Edler sagt:

    Ich bin der Meinung, dass Google+ noch mal sehr wichtig hinsichtlich Ranking … sein wird.

    • Dieter sagt:

      Eine Rolle wird es definitiv spielen, aber sehr wichtig halte ich angesichts der Vielzahl der Rankingfaktoren (über 200!) für eher unwahrscheinlich. Dies insbesondere deshalb, weil sich dann Google dem Vorwurf aussetzen würde, es bevorzugt das Ranking der Google+-Seiten gegenüber Facebook.

  4. Jens sagt:

    Ich denke Google+ plus steht noch ziemlich am Anfang und wird stetig weiter verbessert werden. Sobald sich einige Wünsche mehren werden, wird Google anfangen sich darüber Gedanken zu machen und die Wünsche integrieren. Ich denke, dass über kurz oder lang die meisten Dienste von Google zusammen spielen werden. Durch die Vernetzung werden dann die Klarnamen URLs fast unabdingbar. Ich bin auf jeden Fall auf die weiteren Entwicklungen gespannt.

    • Dieter sagt:

      Google hat schon avisiert, dass es seine Dienste nach und nach mit Google+ verbinden wird. In der Tat darf man auf die weitere Entwicklung gespannt sein.

  5. Robin sagt:

    Ich denke, dass es immer wieder Entwicklungen geben wird, was man in den letzten Wochen und Monaten auch sehen konnte. Da werden wir sicherlich noch einiges interessantes zu sehen bekommen.

    • Dieter sagt:

      Jepp! Google ist für seine Größe immer noch erstaunlich innovativ und baut Google+ immer mehr als Konkurrenzprodukt zu Facebook aus!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Mailadresse bleibt geheim. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

15 − 8 =

Kommentare prüfe ich grundsätzlich vor einem Freischalten!
Ich bitte um Verständnis für diese Spamschutz-Maßnahme.

Webseite veröffentlicht am Samstag, den 23. Juli 2011, um 14:46 Uhr,
zuletzt geändert am Sonntag, den 30. Dezember 2012, um 16:24 Uhr.
Tags: , , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.315 Kommentare.
© 2002 - 2018 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen