Startseite > Über mich > Danksagungen

Danksagungen

Nachfolgend möchte ich den Personen danken, ohne die diese Website nicht bzw. nicht mit diesem Layout zustande gekommen wäre.

Meine Freundin

An erster Stelle ist da meine Freundin zu nennen.

Dank ihres Verständnis für mein Hobby hatte und habe ich die notwenige Zeit für das Erstellen und Pflegen meiner Websites.


Das WordPress Framework Xtreme One von Michael Preuß

Ich durfte in der Betatest-Phase für das WordPress Framework Xtreme One, das auf das HTML-/CSS-Framework YAML von Dirk Jesse aufsetzt, mitmachen. Xtreme One hat mich so sehr überzeugt, dass ich es für den Relaunch dieser Website sowie deren Integration in mein WordPress-Blog einsetze.

WordPress Framework Xtreme One


Das Buch CSS-Praxis von Kai Laborenz

Das Buch CSS-Praxis von Kai Laborenz habe ich in der 5. Auflage (2008).

CSS-Praxis: Layouts mit CSS, YAML, CSS für iPhone und andere Mobilgeräte, Prototyping, Barrierefreiheit, Suchmaschinenoptimierung, Ajax, JavaScript: … CSS-Frameworks, SEO u.v.m (Galileo Computing)

Auf den Verlagsseiten gibt es auch von dem in einer neuen Auflage in CSS – Das umfassende Handbuch umbenannten Buch

Es vermittelte mir meine ersten CSS-Kenntnisse.

Zu dem Buch gibt es auch eine eigene Webseite mit CSS-Tipps, CSS-Forum und CSS-Links unter css-praxis.de.


Das Buch Professionelle Websites von Stefan Münz

Das Buch Webseiten professionell erstellen von Stefan Münz habe ich in der 1. Auflage (2005) mit dem ursprünglichen Titel „Professionelle Websites“. Inzwischen ist die 3. Auflage (2008) erschienen, die auch einige neue Themen wie AJAX und Mikroformate aufgreift.

Webseiten professionell erstellen – inkl. HTML-Version auf DVD: Programmierung, Design und Administration von Webseiten (Programmer’s Choice)

Auf den Verlagsseiten gibt es auch zur 3. Auflage

zum Herunterladen.
Ferner gibt es zu diesem Buch mit dem geänderten Titel „Webseiten professionell erstellen: Programmierung, Design und Administration von Webseiten“ eine Seite bei Google Books unter http://books.google.de/books?id=eDrfGLP_D-sC.

Das Buch vermittelte mir insbesondere wichtige CSS– und HTML-Grundlagen.

Darüber hinaus enthält es

  • im Kapitel 8.2 ein Beispiel für eine Navigation im Explorer-Stil, die keine Frames benötigt und die ich beim früheren Relaunch meiner Website als Ersatz für das vorher genutzte JS-Menü heranzogen hatte, und
  • im Kapitel 11.6 Beispiele für verständliche Fehlertexte auf individuellen Fehlerseiten, die ich als Beispiele für meine neu gestalteten Fehlerseiten herangezogen habe.

Das XHTML-Forum

Dank fricca im XHTML-Forum habe ich einige der gröbsten Fehler und Probleme beim vorhergehenden Relaunch meiner Website beseitigen bzw. beheben können. Dazu gehörte insbesondere

  • der richtige Einsatz der Conditional Comments (CC) für die verschiedenen Versionen des Internet Explorers,
  • eine sinnvollere Dokumentenstruktur und
  • der Relaunch dieser Seite unter Verzicht auf die explorerähnliche Navigation (Stichwort: Monstermenü).

Zudem hat mich im XHTML-Forum andir auf einen Artikel von Michael Jendryschik zum Thema Automatische Weiterleitung aufmerksam gemacht. Dadurch hatte ich keine Probleme beim Relaunch der Seite. Danke!


Little Boxes von Peter Müller

Das Einführungsbuch in die Grundlagen der Gestaltung von Webseiten mit CSS mit dem Titel „Little Boxes“ von Peter Müller kann ich wärmstens empfehlen. Es hat mir sehr geholfen CSS besser zu verstehen und ist didaktisch hervorragend. Das Buch ist meines Erachtens besonders für CSS-Anfänger als auch Webdesigner geeignet, die bisher Seitenlayouts mit Tabellen erstellt haben.

Little Boxes, Teil 1: Webseiten gestalten mit HTML und CSS. Grundlagen

Zu diesem Buch gibt es auch eine Internetseite des Autors unter www.little-boxes.de.

Dort gibt es folgende kostenlosen Leseproben zum Herunterladen:

Auf der Website www.infotekten.de des Autors kann man zudem Kapitel 1 “Das Web ist nicht aus Papier” online lesen:

Ferner kann man sich das erste Kapitel bei dem Design & Webstandards Podcast Technikwürze auch anhören.


Little Boxes Teil 2 von Peter Müller

Auch das Buch mit dem Titel „Little Boxes Teil 2“ von Peter Müller kann ich wärmstens empfehlen. Es macht da weiter, wo der erste Band Little Boxes aufhört.

Little Boxes, Teil 2. Webseiten gestalten mit CSS. Navigation, Inhalte, YAML & mehr.

Auch zu diesem Buch gibt es auf der Internetseite des Autors unter www.little-boxes.de weitere Infos.

Dort gibt es folgende kostenlosen Leseproben zum Herunterladen:

Dank dieses Buches habe ich den Zeichensatz meiner Seite problemlos von ISO-8859 auf UTF-8 umgestellt bekommen (Seiten 25-28). Darüber hinaus beruhen die flexiblen Kalenderblätter in meinem Blog auf einer ToDo-Liste aus dem Buch (Seiten 283-286).


FS MP3 Player v1.5 von Matthias und Caroline Kannengiesser

Den genialen FS MP3 Player v1.5 gibt es auf der Website flashstar.de von Matthias und Caroline Kannengiesser unter www.flashstar.de/tutlist/index.php3?id=943.

Er ermöglicht es einem beliebige mp3-Songs in einer Playlist anzulegen und abzuspielen.

Danke an das Flashstar Duo Matthias und Caroline Kannengiesser für diesen tollen, kostenlosen und frei nutzbaren Player.


Skalierbare Bilder von Dirk Jesse und Sven Kausche aus dem YAML-Forum

In dem Buch CSS-Layouts – Praxislösungen mit YAML 3.0 von Dirk Jesse (2. Auflage, 2008) ist auf den Seiten 360-362 ein praktischer Tipp für skalierbare Bilder mit CSS enthalten.

CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing)

Diesen Tipp probierte ich anfangs nicht aus, da ich angeblich kein elastisches/liquides Layout mit der Einheit em für die CSS-Frames verwenden könne. Ursächlich hierfür soll der Einsatz von Expressions sein. Dabei handelt es sich um eine Microsoft-proprietäre Methode, Eigenschaften – wie beispielsweise die Höhe meiner CSS-Frames für den IE 5 bis 6 – dynamisch zu berechnen. Im YAML-Forum empfahl mir Sven Kausche es einfach mal zu probieren und ich war überrascht, dass es doch funktionierte. Damit war dann auch der Tipp mit skalierbaren Bildern aus dem Buch von Dirk Jesse für die Grafiken und Icons in meinen beiden CSS-Frames nutzbar. Inzwischen müssten alle Bilder in den CSS-Frames und die meisten in den Seiten skalierbar sein, so dass sich bei einer Vergrößerung des Schriftgrades durch den Besucher in seinem Browser auch die Bilder entsprechend vergrößern.

Herzlichen Dank an Dirk Jesse für den Tipp in seinem Buch CSS-Layouts – Praxislösungen mit YAML 3.0 und Sven Kausche für seine Hilfe im YAML-Forum.


Hinweis:

Die hier aufgeführten Bücher sind – soweit bei Amazon verfügbar – mit dem Angebot von Amazon verlinkt und einem Partnercode versehen. Ich erhalte also eine kleine Provision aus dem Amazon-Partnerprogramm, wenn Du durch einen der Links auf diesen Seiten etwas kaufst.
Diese Provision wird ausschließlich zur Unterhaltung und Pflege der Websites verwendet.
Der Kaufpreis des Artikels oder der Artikel verändert sich für Dich dagegen nicht.

Webseite veröffentlicht am Sonntag, den 12. Dezember 2010, um 11:11 Uhr,
zuletzt geändert am Sonntag, den 19. Juni 2016, um 12:16 Uhr.
Tags: , , , , , ,


Statistik: 71 Seiten, 346 Blogartikel, 1.069 Schlagworte, 1.311 Kommentare.
© 2002 - 2017 | WordPress - Mein Layout basiert auf YAML und wird durch Xtreme One angetrieben. 
Diese Website setzt Cookies ein (Datenschutz). Wenn Du diese Website weiterhin besuchst, erklärst Du Dich mit deren Verwendung einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen